Denkmalschutz - denkmalgerechte Ausführung der Sicherheitsfenster

Eine denkmalgerechte Ausführung der Sicherheitsfenster  ist durch das FEUERSTEIN Fenstersystem optimal umsetzbar. Die Fenster können mit oder ohne Regenschiene, in Stulpausführung, mit Kämpfer, in Dreh- oder Dreh/Kipp-Ausführung hergestellt werden.

Fenstersprossen werden glasteilend, aber auch als "Wiener Sprossen" mit auf der Innen- und Außenseite der Glasscheiben aufgesetzten Holzsprossen hergestellt; beide Sprossenarten sind bei FEUERSTEIN geprüft. Profilierte Schlagleisten innen und außen, Kämpferprofile, Kapitelle, Basisstücke, profilierte Glashalteleisten, Wetterschenkel und Sonderprofile sind ausführbar.

Sonderformen wie Rundbogenfenster, Stichbogenfenster, Schrägfenster, Kreuzstockfenster u. a. sind über die FEUERSTEIN Systemprüfung umsetzbar.

FEUERSTEIN Sicherheitsfenster haben keine sichtbare Veränderung gegenüber normalen Fenstern.

FEUERSTEIN- Systeme ohne Glasleiste für Denkmalschutz

Im Zuge der Renovierung einer Jugendstilvilla hat FEUERSTEIN ein glasleistenloses Fenster-System entwickelt, mit dem sich die Anforderungen des Denkmalschutzes und der einbruchhemmenden Normen hervorragend vereinbaren lassen. Geprüft und zertifiziert nach RC3.

  • Historische Formsprache - Fenstertechnik von heute mit historischer Anmutung. Schutz gegen Schlagregen durch zusätzlichen Wetterschenkel.
  • Stilgetreue Beschläge - Historische Stangengetriebe und Bänder auf Wunsch, die technische Features von morgen beinhalten.
  • Innen mit Profil - Profilierte Kanten und Sprossen auf der Innenseite sorgen für eine wertige Optik.
  • Stimmiges Design - Die schlanke Ansichtsbreite im Kämpfer- und Stulpbereich sorgt für Lichtgewinn. Enthält auf Wunsch alle gängigen elektronischen Zusatzausstattungen.